Bordcomputer Marke Eigenbau

Eigentlich macht dieser Bordcomputer nichts anders, als die vorhandenen Sensoren (Logge, Tiefenmesser, Windmesser, GPS) und einige externe Sensoren (Temperaturen und Luftdruck sowie Spannungswerte) auszuwerten und über einen Webserver per Browser abrufbar zu machen. Natürlich können diese Daten auch auf einer SD Karte gespeichert werden. So entsteht dann jede Menge Datenmüll, den man in der Winterzeit genüßlich auswerten kann. Also nichts was man wirklich braucht. Es ging hier mehr um die Beschäftigung mit der Technik, als um die Beseitigung eines vorhandenen Mangels bzw. Problems. Und so sieht das Ganze nun aus:

So sieht das dann auf dem iPad aus:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website auf WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: